Loading
Sep 12, 2016

#DIY4life | Grinsestern Innsbruck + DIY!

Grinsestern Innsbruck

Es ist immer sehr entspannend, fast schon meditativ, wenn ich abends mit einem Tässchen Tee an der Nähmaschine sitze und an einem neuen Stück arbeite. Im Kopf ist die Vorgehensweise perfektioniert, meine Nähprojekte scheitern dann meistens an der Wahl des Stoffes und fehlendem Know-How. Aber auch wenn der Fellmantel viel zu lang war und das Kleid am Ende komplett anders ausgesehen hat – ich liebe selbstgenähte Kleidung! Weil ich mir bewusst war, dass ich mich nach einfachen Pattern umsehen sollte, habe ich mir schon das perfekte Buch zugelegt: No Patterns Needed. Die zweite Sache war die mit den Stoffen. Ich bin ja Fan von unserem Stoffladen Müller, aber manchmal verliere ich da auch die Nerven und bin schlichtweg überfordert. Da war es wahrscheinlich ein Schicksalsmoment, als Anita beschloss, ihr schönes Stoffladen-Konzept GrinseSternnach Innsbruck auszuweiten.

Grinsestern Innsbruck

GrinseStern gibt es bereits in Kitzbühel und verwöhnt das DIY-Auge mit einer anschaulichen Auswahl an Stoffen, Schnittmustern und Nähzubehör. Süße Prints für Kinder findet man ebenso wie weiches Jersey für das neue Lieblingskleid und noch vielviel mehr. Vor allem die Qualität der Stoffe überzeugt, denn hier werden keine Billigstoffe in den Laden geholt. Ansehlich für das Auge: Die Stoffe sind sogar nach Farbe sortiert! Allein durch das bloße Anschauen der Stoffe wuselte es schon in meinem Kopf! Dies und das müsste ausprobiert werden. Schließlich fand ich Korkstoff und veganes Leder – eine Art von Papierstoff, den man in feuchten Zustand näht – und Schnüre für mein Mini-DIY. Weiter unten seht ihr das Resultat!

Vergessen werden darf auch der gleichnamige Blog GrinseStern nicht, in den Anita genauso viel Liebe und Zeit wie in ihre Stoffläden investiert. Dort findet ihr DIY-Anleitungen und Inspirationen oder News zu den GrinseStern Shops, neben Outdoorposts und festgehaltene Alltagsmomente. Am besten ihr schaut aber einfach selbst vorbei und lasst euch inspirieren!

Amraserstraße 1
Mo, Do, Fr: 9-12:30 & 14-17 Uhr
Di, Mi: 9 – 12:30 Uhr
Sa: 9- 15 Uhr

Grinsestern Innsbruck

Grinsestern Innsbruck

Grinsestern Innsbruck

 

DIY Blumenampeln

Für diese beiden Stoff-Blumenampeln habe ich mich auf Pinterest inspirieren lassen und habe dazu gleich meinen Einkauf bei Grinsestern verwendet. Veganes Leder – eine Art Papierstoff, das im feuchten Zustand lederartig ist – und Korkstoff sind Materialien, mit denen ich bisher auch noch nie gearbeitet habe. Die Spannung war also groß! Und gleich vorweg: Das vegane Leder ist super einfach zu verarbeiten, verzeiht aber keine Nähfehler: Die kleinen Löcher bleiben leider sichtbar. Aber auch der Korkstoff ist ein tolles Material, wenn er nicht mehr als doppelt genäht wird – beim Nähen einer Brusttasche riss mir einige Male der Faden.

Für die Blumenampel braucht ihr ein längliches Stück Stoff, dass ihr dann in der Hälfte faltet. Ich habe ein 18cm x 45cm Stück zurechtgeschnitten, das passte genau für einen mittleren Topf. Ich habe dann ohne zu Versäumen den Stoff links auf links zu einem Beutel genäht und für die Schnüre an den Ecken kleine Löcher hineingeschnitten. Lasst in etwa 5-7cm Stoff unvernäht, damit ihr den Stoff nachher umklappen könnt! Um die Schnüre nicht ziellos herumhängen zu lassen, habe ich sie am oberen Ende der Naht noch einmal eingenäht, quasi wie ein Tunnel. Darüber klappt ihr dann den restlichen Stoff und man sieht diese Naht nicht. Als Schnüre eignen sich vor allem vegane Lederseile und Kordeln oder Plastikschnüre. Das ist dann einfach Geschmackssache! Ich hab zusätzich noch ein Plastiksackerl um den Topf gewickelt, damit kein Wasser in die Blumenampel rinnt! Viel Spaß beim Nachnähen :)

#DIY #hangingpots #flowerhangers #hotspotinnsbruck

kitschick-lifestyle-blog-austria-diy-project-selfmade-flower-pots-vegan-leather-cork

Leave a comment